Kroatien Nachrichten

Zahlreiche Polizeiwaffen verschwunden

Der Sprecher des kroatischen Innenministeriums sprach im staatlichen Radio in Zagreb von mehr als 500 Waffen, die bei der Polizei verschwunden seien. Es handle sich dabei um Schusswaffen aus dem Arsenal in Soblinec. Nach eingehenden Untersuchungen seien Krunoslav Borovec zufolge die Waffen nicht gleichzeitig, sondern seit 2006 Stück für Stück entwendet worden.

Mit dem Diebstahl werden bisher drei Personen verdächtigt. Unter ihnen befindet sich der Oberkommandierende des Arsenals, der bereits verhaftet wurde. Einige Waffen konnten bei Zivilpersonen sichergestellt werden, gegen diese Personen wurde ebenfalls ein Verfahren eingeleitet.

Neben dem materiellen Wert der Waffen in Höhe von rund 4500 Euro musste die Polizei damit auch einen enormen Imageverlust hinnehmen. In Hinblick auf den baldigen EU-Beitritt Kroatiens sind Vertrauensbrüche innerhalb des Polizeiapparates ein herber Rückschlag im Kampf gegen die noch recht verbreitete Korruption im Lande.