Kroatien Nachrichten

Kroatiens Wasserballer erstmals Europameister

Bei der Europameisterschaft im Wasserball in Zagreb setzte sich vergangene Woche der WM-Dritte Kroatien als Gastgeber in einem spannenden Spiel gegen den Olympiadritten Serbien (am Ende Dritter) durch und erreichte das Finale. Italien bezwang mit 10:8 knapp Rekordtitelträger und Olympiasieger Ungarn (am Ende Vierter), womit das Endspiel der Männer feststand: Kroatien gegen den dreimaligen Titelträger Italien.

Im hart umkämpften Endspiel am Samstag ab 21 Uhr siegte vor 5000 jubelnden Zuschauern schließlich Kroatien mit 7:3 (2:2, 1:0, 2:0, 2:1) und wurde erstmals Europameister.

Deutschland spielte um Platz fünf gegen Montenegro. Das Team von Bundestrainer Hagen Stamm verlor mit 6:14 und wurde Sechster.

Bei den Frauen wurden die Russinnen zum dritten Mal in Serie Europameister, gefolgt von Griechenland (Endspiel 11:6 für Russland). Rang drei ging an Olympiasieger Niederlande nach einem 14:12 (5:1, 3:4, 3:3, 3:4) gegen Italien.

Die kroatischen Frauen verloren ihr Spiel um Platz sieben gegen Deutschland mit 23:7 und wurden nur Achte.