Kroatien Nachrichten

Zagreb: Riesiges Einkaufszentrum öffnete seine Pforten

Am 4. November eröffnete das riesige Shoppingcenter Arena seine Pforten. VIP-Kunden konnten als erste einen Blick auf bekannte Marken, die jetzt auch in Kroatien vertreten sind, werfen. Marken wie Massimo Dutti, Zara Home und GAP sind Newcomer auf dem kroatischen Markt, so das Nachrichtenportal Jutarnji List.

Das neue Einkaufsparadies ist in der Hauptstadt Zagreb zu finden und mit 350 Millionen Euro die derzeit größte Investition der Region. Erbaut wurde es von der ungarischen Firma TriGranit in einer Rekordzeit von 15 Monaten.

Bei der feierlichen Eröffnung sagte Finanzminister Djur Popijac: der Erfolg des Projekts widerlege die Theorie, dass sich Investitionen in Kroatien nicht lohnen. „Ich hoffe, dass der erfolgreiche Abschluss dieses Projekts die Investoren ermutigt und erkennen lässt, dass Kroatien ein durchaus anziehendes und profitables Investitionsland ist“, so der Minister.

Sein ungarischer Amtskollege György Matolcsy fügte hinzu, dass das Arena Center ein gutes Beispiel für mitteleuropäische Zusammenarbeit sei. Wenn Länder wie Kroatien, Ungarn, Slowenien, die Slowakei und Tschechien diesem Beispiel folgen, könnten sie schon bald eine wichtige Rolle in der Europäischen Union einnehmen.

Bei der feierlichen Eröffnung wurde Bürgermeister Milan Bandic ein Schlüssel aus tausend Jahre altem Holz überreicht, das während der Bauarbeiten gefunden worden war.