Kroatien Nachrichten

Giftschlamm erreicht Kroatien

Die Giftschlamm-Katastrophe vom 4. Oktober 2010 in der Nähe der Kleinstadt Devecser in Westungarn hat jetzt auch Auswirkungen auf die südlichen Nachbarländer. Nach dem schweren Chemie-Unfall, bei dem sich eine toxische Schlammlawine aus dem Becken einer Tonerde-Fabrik über mehrere Ortschaften ergoss und 40 Quadratkilometer Fläche und deren Flüsse und Bäche verseuchte, erreichte der gesundheitsschädigende Schlamm über den Fluss Marcal nach ein paar Tagen auch die Donau.

Tourismus boomt – Wirtschaft stagniert

Mehrere Länder Süd-Osteuropas veröffentlichten am Donnerstag ihre Wirtschaftszahlen für das zweite Quartal 2010. Während Bulgarien nach zwei Jahren in diesem Quartal endlich wieder ein Wachstum (0,5 % im Vergleich zum ersten Quartal) vorzuweisen hat und auch Serbien mit einem Wachstum von 2% zum Vergleichszeitraum von 2009 punktet, stagniert in Kroatien die Wirtschaft. Das Land steckt noch tief in der Wirtschaftskrise und musste trotz hervorragenden Ergebnissen im Tourismus sogar einen Rückgang im Wirtschaftswachstum von 2,5% im Vergleich zum Vorjahr hinnehmen.

Entspannen in Kroatien - Wellnesspakete ab 126 Euro

Mit Ausklang der Sommersaison bieten zahlreiche Hotels und Ferienanlagen in Kroatien Rabatte an. Bei herrlichem Wetter kann ganz relaxt mit Baden, Sonnen, Schwimmen, aber auch mit Wandern, Bootsfahrten und Weinverkostungen der Altweibersommer genossen werden, bevor es zurückgeht in den regnerischen Herbst nach Deutschland.

Kampf gegen Korruption in Kroatien

Mindestens einem Beamten kostete der neuerliche Vorfall an der kroatischen Grenze seine Stelle, aber auch das Image der Polizei des Landes wurde angekratzt. Die kroatische Presse fand im Internet ein Video, mit dem aufgezeichnet wurde, wie Grenzpolizisten von einem türkischen Staatsbürger „Eintrittsgeld“ beim Übertreten der Grenze verlangen.

Enormer Marketingaufwand brachte mehr Gäste

Wie bereits berichtet, schaut Kroatiens Tourismusindustrie in diesem Jahr auf die beste Saison aller Zeiten zurück. In den ersten acht Monaten stieg die Zahl der Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahr um 6% und es wurden landesweit 51,7 Millionen Übernachtungen registriert. Die Zahl der ausländischen Touristen wuchs um 3% auf 7,4 Millionen an.

Rekordteilnehmerzahlen für die Futsal-EM in Kroatien

Für die Qualifikationsspiele zur Futsal-Europameisterschaft haben 42 Länder ihre Teilnahme gemeldet. Im Jahre 2012 werden die 11 Besten in Kroatien das Finale ausspielen.

Von den 42 gemeldeten Ländern spielen 24 Mannschaften vom 20. - 24. Januar 2011 die Qualifikationsrunde in sechs Gruppen. Die Gruppensieger spielen mit den 18 bereits gesetzten Ländern in 6 Vierergruppen vom 24. - 28. Februar 2011 in der Ukraine, in Aserbaidschan, Rumänien, Slowenien, Holland und Polen die Vorrunde aus.

INA-Konzern rechnet mit starker Konkurrenz

Die E.ON Ruhrgas begann Verhandlungen über Gaslieferungen in Kroatien. Das Erscheinen der deutschen Firma auf dem kroatischen Markt bedeutet eine große Herausforderung für den sich im Mehrheitseigentum der ungarischen MOL befindlichen INA-Konzern, der bisher die Führungsposition auf dem Gasmarkt von Kroatien innehat.

Die E.ON bekräftigte am 15. September 2010 in einer Pressemitteilung ihr Angebot für einen bedeutenden Teil des Gasimportes Kroatiens, Details über den Stand der Verhandlungen wurden noch nicht bekannt.

Weniger Ungarn in Kroatien verunglückt

Das Nachbarland Ungarn ist ein wichtiges Quellland für den kroatischen Tourismus. Als Tradition aus gemeinsamen k. und k. Zeiten haben sich Kurztrips ans Meer von Kroatien, besonders in die so genannten Kaiserbäder, mit dem Zug, aber auch vor allem mit dem Auto bis heute in Ungarn gehalten. Selbst die Budapester lieben es, über die erst vor ein paar Jahren komplett fertig gestellte Autobahn in wenigen Stunden ans Meer zu gelangen. Viele Ungarn haben ein Motorboot in kroatischen Häfen, das sie vom Frühjahr bis spät in den Herbst aktiv nutzen.

Seiten

Kroatien Kurier RSS abonnieren