Kroatien Nachrichten

Gates macht Urlaub in Kroatien

Bill Gates, zweitreichster Mensch der Welt und Besitzer des Microsoft-Imperiums, wird seinen Sommerurlaub in Skradin verbringen, einer kleinen Stadt 17 Kilometer von Sibenik entfernt.

Gaspreise steigen europaweit in Kroatien am stärksten

Die Energiepreise in Kroatien sind entgegen dem EU-weiten Trend stark angestiegen. Dies geht aus Angaben der Forschungsanstalt Eurostat hervor.

In der zweiten Jahreshälfte 2009 sei der Gaspreis für Privathaushalte in Kroatien verglichen mit der zweiten Jahreshälfte 2008 um 20,1 Prozent angestiegen. Im gleichen Zeitraum sei der Gaspreis innerhalb der EU jedoch im Durchschnitt um 16 Prozent gefallen, so die Zeitung Jutarnji List.

Wirtschaftsminister lädt Österreich ein in Kroatien zu investieren

Der kroatische Wirtschaftsminister Djuro Popijac hat auf einer Veranstaltung der Kroatisch-Österreichischen Handelskammer in Wien Firmen aus Österreich angesprochen, über ein mögliches Investment in Kroatien nachzudenken.

Neben der geographischen Nähe sei Österreich für Kroatien einer der wichtigsten Wirtschafts- und Handelspartner, so Popijac. Tatsächlich ist Österreich mit rund 6,2 Milliarden Euro Investitionen der führende ausländische Anleger in Kroatien.

Euro in Kroatien nicht vor 2017

Als Folge der Wirtschaftskrise in Griechenland wird von der Europäischen Union erwartet, dass sie die Kriterien zur Einführung des Euro in Kroatien heraufsetzt. Dies würde einen Währungswechsel erschweren und erst für das Jahr 2017 realistisch erscheinen lassen.

Wohnungspreise in Dubrovnik steigen um 8,4 Prozent

Dubrovnik verzeichnet als erste Stadt Kroatiens wieder signifikant steigende Immobilienpreise.

Wie das Immobilienportal Crozilla.com bekannt gegeben hat, musste ein Käufer im Mai durchschnittlich 3.597 Euro für den Quadratmeter zahlen. Dies sind 8,4 Prozent mehr als noch im Vormonat. Keine andere der großen kroatischen Städte hat ähnliche Preissteigerungen vorzuweisen.

In Split stiegen die Preise lediglich um 2,5 Prozent auf durchschnittlich 2.180 Euro pro Quadratmeter. In Rijeka gar nur um 0,5 Prozent auf 1.709.

Tourismus in Kroatien wächst

Wie allgemein bekannt sind die Deutschen sehr reisefreudig. Allein in Kroatien machten Deutsche insgesamt 23 Prozent der Gäste während der Tourismussaison 2009 aus.

Wie die World Tourism Organisation (WTO) jetzt bekannt gegeben hat, ist für die anstehende Urlaubssaison in Kroatien ganz allgemein von einem Anstieg der Tourismuszahlen auszugehen. Man rechne mit einem Wachstum von drei bis vier Prozent, nachdem im Jahr 2009 die Zahlen über viele Monate rückläufig gewesen seien.

Kroatische Polizei trifft europäische Kollegen in Vorbereitung auf Saison

Hochrangige Vertreter der Polizei aus neun europäischen Ländern und von Interpol haben im nordwestlich gelegenen Opatija ihr fünftes jährliches Meeting in Vorbereitung der Tourismussaison in Kroatien abgehalten.

Vogelwild mitten in Zagreb

Manch einer dürfte sich an Alfred Hitchcock und seinen berühmten Schocker „Die Vögel“ erinnert haben. Nachdem eine Katze ihr Nest entdeckt hatte und daraufhin ihre Küken auffraß, wurde eine Krähe so wild, dass sie wahllos Menschen auf offener Straße angriff.

Vier Personen wurden wissentlich von der Krähe attackiert und mussten sich in Sicherheit bringen. Die Polizei warnte daraufhin andere Passanten vor dem rabiaten Vogel.

Seiten

Kroatien Kurier RSS abonnieren