Kroatien Nachrichten

Lipizzanergestüt erhält neuen Reitstall

Der Ausbau des weltbekannten staatlichen Lipizzanergestüts in der slawonischen Stadt Đakovo ist in vollem Gange. Nach der Einrichtung eines neuen großen Reitstalls werden dort zukünftig auch therapeutische Reitstunden angeboten. Das gastronomische Angebot und die Möglichkeiten für Spaziergänge und Ausflüge etwa bis zum Aussichtspunkt in Ivandvor werden erweitert.

Der Bau des bekannten paneuropäischen Korridors 5C, der Ungarn, Kroatien und Bosnien-Herzegowina verbinden soll, wird auch Đakovo neue durchreisende Gäste bescheren. Die erste Etappe führt von Beli Manastir im Nordosten an der ungarischen Grenze über Osijek bis zur bosnisch-herzegowinischen Grenze und wird schon bald für den Verkehr freigegeben. Der Korridor wird insgesamt von Budapest bis nach Ploče führen. In Ivandvor, wo sich der Mutterstall der Lipizzaner befindet, wird bereits seit zwei Jahren intensiv an der Aufwertung des Angebots
gearbeitet. Die älteren Gebäude wurden restauriert und die Außenanlagen, Spazierwege und Aussichtspunkte gepflegt.