Kroatien Nachrichten

Koprivnica – eine Stadt im Glück

„Koprivnica – Eine Stadt im Glück“ ist der Titel eines neuen
Geschichts- und Tourismusführers dieser zentralen Region der
Podravina in Ost-Slawonien.

Auf 60 Seiten mit zahlreichen Fotos stellt der Führer die abwechslungsreiche Geschichte der Stadt dar und beschreibt die kulturellen Sehenswürdigkeiten und Denkmäler der Stadt. Eine detaillierte geographisch-touristische Karte der gesamten Gespanschaft Koprivnica-Križevci sowie ein Stadtplan von Koprivnica liegen dem Buch bei.

Eine besondere Veranstaltung der Region, die „Podravina-Motive“, findet traditionell Anfang Juli statt und verwandelt die Stadt in eine große Galerie der modernen Kunst. Das Renaissancefestival lässt die Koprivnicer Vergangenheit wieder aufleben, unter anderem mit einer attraktiven Oldtimer-Rallye.

Die Stadt Koprivnica erhielt bereits 1356 den Status einer freien Königsstadt. Nach dem Ansturm der Türken auf diese Region im 16. Jahrhundert, entstand das Gepräge der heutigen Stadt. Rund um die Siedlung wurden starke Erdwälle mit vier Bastionen und vier Türmen angelegt, von denen heute nur noch die südöstliche Bastion und die umlaufenden Wassergräben erkennbar sind. Besonders sehenswert ist der Kirchenkomplex Sv. Antun Padovanski mit dem Franziskanerkloster und der schön gestalteten Salvator-Kapelle.