Kroatien Nachrichten

Kampf gegen Korruption in Kroatien

Mindestens einem Beamten kostete der neuerliche Vorfall an der kroatischen Grenze seine Stelle, aber auch das Image der Polizei des Landes wurde angekratzt. Die kroatische Presse fand im Internet ein Video, mit dem aufgezeichnet wurde, wie Grenzpolizisten von einem türkischen Staatsbürger „Eintrittsgeld“ beim Übertreten der Grenze verlangen.

Die versteckte Kamera im Auto des Türken deckte diesen Skandal auf. Im Film ist deutlich zu sehen und zu hören, wie der Beamte eine bestimmte Summe vom Autofahrer verlangt und dann - ohne einen Blick in den Pass zu werfen – das Auto über die Grenze nach Serbien fahren lässt.

Der Film geht in Bulgarien weiter, wo das Auto für fünf Euro über die EU-Grenze in die Türkei einreisen darf. Mittlerweile sind zahlreiche Videos im Internet zu finden, die ähnliche Vorfälle auch an den serbischen Grenzen zeigen.

Bisher reagierte vor allem die kroatische Polizei mit harten Maßnahmen und Sanktionen ihren eigenen Beamten gegenüber. Mit Blick auf den baldigen Beitritt in die EU hat Kroatien der Korruption den Kampf angesagt. Die Aufarbeitung solcher Fälle ist dabei ein wichtiger Schritt.